Navigation Menu+

Eine Häkelanleitung erstellen – ein kleines Tutorial

Gepostet am Donnerstag, der 1. September 2016 um 17:00 in Gehäkeltes | 2 Kommentare

Finaler Entwurf einer Häkelanleitung - Final draft of a crochet pattern

Hast Du Dich schon einmal gefragt, wie Du eine Häkelanleitung erstellen kannst? In diesem Artikel findest Du Antworten auf diese Frage. Es ist kein Patentrezept. Es ist mein Vorgehen und lässt sich sicher noch in vielen Punkten verändern. Diese Art und Weise eine Häkelanleitung zu entwerfen passt zu mir. Lese das kleine Tutorial in Ruhe durch und entscheide dann für Dich ob es auch zu Dir passen könnte.

Erster Entwurf einer Häkelanleitung - First draft of a crochet pattern

Erster Entwurf einer Häkelanleitung

Seit 2012 erstelle ich regelmäßig Häkelanleitungen und über die Jahre hat sich für mich dieses Vorgehen bewährt. Es macht mir so am meisten Spaß und ich lerne viel dabei. Die Ideen geraten nicht in irgendeinem alten Notizbuch in Vergessenheit, sondern werden gut geordnet auf meinem Computer gespeichert und im Internet veröffentlicht. Dort kann ich sie mir selbst noch mal anschauen und auch Du kannst sie Dir herunterladen.

Eine Häkelanleitung erstellen

1. Die Idee

Am Beginn der Anleitung steht eine Idee. Hast Du etwas gesehen das Dich inspiriert hat etwas zu entwerfen? Brauchst Du etwas und findest dafür keine Anleitung? Super. Das ist Deine Idee. Jetzt kann es losgehen.

2. Skizzen und erste Häkelschrift

Der zweite Schritt geht Hand in Hand mit dem Ersten. Ein Notizbuch ist dafür sehr praktisch. Denn kaum ist mir etwas eingefallen, versuche ich eine Skizze davon zu machen. Dazu brauchst Du kein Zeichentalent. Es reicht ein grober Umriss, manchmal beschreibe ich mein Vorhaben auch nur in Worten. Jetzt ist es notiert und deine Idee kann nicht mehr so einfach verschwinden. Handelt es sich bei der Idee um eine Applikation oder ein Häkelquadrat, mache ich mir auch schon zu diesem Zeitpunkt Gedanken um die Stiche und notiere eine erste Häkelschrift. Da diese noch oft geändert wird, nehme ich dafür einen Bleistift.

3. Häkeln, häkeln, häkeln…

Ran an die Häkelnadel. Jetzt wird ausprobiert, was uns da in den Sinn gekommen ist. Diesen Schritt liebe ich. Ich häkle nach der ersten Häkelschrift oder notiere parallel zum Häkeln den ersten Entwurf. Dabei wird oft korrigiert, das Gehäkelte wieder aufgezogen, Zeilen im Notizbuch gestrichen und wieder probiert. Manchmal geht es schnell, meistens braucht es aber eine gewisse Zeit bis man das Ziel erreicht. Die Idee so umgesetzt wird, wie gewünscht.

Eine Häkelanleitung entwerfen und ausprobieren - Design a crochet pattern and try it out

Eine Häkelanleitung entwerfen und ausprobieren

4. Der finale Entwurf

Diesen Schritt habe ich mir erst vor einem Jahr angewöhnt, aber er ist für mich mittlerweile unerlässlich. Auch wenn die letzte Häkelschrift und die letzten Notizen das gewünschte Ergebnis produziert haben, stecken oft noch kleinere Fehler darin. Um diese zu verhindern und alles noch einmal zu überprüfen, wird das Objekt jetzt noch einmal gehäkelt. Dabei sollte nebenbei eine Reinschrift entstehen. Ich nehme dafür dann Kugelschreiber oder dünne Fasermaler und fange eine neue Seite in meinem Notizbuch an.

Vielleicht ist für Dich nach dieser Reinschrift deine Häkelanleitung fertig erstellt. Ich habe meine Anleitungen gerne auf dem Computer und stelle sie hier zum Download zur Verfügung. Daher geht es für mich noch ein bisschen weiter.

5. Digitalisieren

Meine Anleitungen bestehen meistens aus Häkelschrift und einer schriftlichen Anleitung in deutsch und englisch. Ich stelle sie in einem Textbearbeitungsprogramm aus Text und Bilddateien zusammen. Ich nutze dafür LibreOffice. Wahrscheinlich ist es egal welches Du dafür verwendest. Alle gängigen Programme sollten das möglich machen. Wichtig finde ich dabei eine PDF-Exportfunktion.

Bis ich die richtige Software für die Digitalisierung von Häkelschriften gefunden habe, hat es eine Weile gedauert. Über einen langen Zeitraum habe ich das Bildbearbeitungsprogramm Gimp verwendet. Das hat funktioniert, war jedoch etwas umständlich. Seit einiger Zeit gibt es eine Software, die früher verkauft wurde als OpenSource Projekt und steht daher zum kostenlosen Download zur Verfügung (hier kannst Du das nachlesen). Die Stitch Works Software funktioniert bei mir problemlos und es können tolle Häkelschriften erstellt werden.

Das Digitalisieren der Anleitung kann sich über mehrere Stunden hinziehen und besteht auch aus verschiedenen Schritten. Ich fotografiere das gehäkelte Objekt, erstelle die Häkelschrift und schreibe die schriftliche Anleitung. Dabei bin ich ziemlich perfektionistisch und versuche es so verständlich wie möglich zu beschreiben. Mein Ziel ist eine gute Anleitung zu schreiben, die alle nachvollziehen können.

6. Und noch mal häkeln …

Eine gute Häkelanleitung ist korrekt und daher sollte die fertige Anleitung noch einmal gehäkelt werden. Es ist schade, wenn sich beim Digitalisieren Fehler einschleichen, aber es passiert. Daher wird das Objekt noch einmal gehäkelt.

Auf diese Weise kannst Du Deine eigene Häkelanleitung erstellen. Ich hoffe Dir hat dieses kurze Tutorial gefallen und ich konnte Dir ein wenig weiterhelfen. Häkelanleitungen erstellen ist Arbeit, aber es macht viel Spass. Ich wünsche Dir tolle Ergebnisse! Wenn Du noch Fragen hast, kannst Du sie in den Kommentaren gerne stellen. Ich beantworte sie so gut ich kann!

Finaler Entwurf einer Häkelanleitung - Final draft of a crochet pattern

Eine Häkelanleitung erstellen

2 Kommentare

  1. Hey, super und danke für die Anleitung!
    Wie verhält sich das mit 3D-Objekten?

    LG Sani

    • Hi Sani,
      Mit 3D-Objekten ist es nicht viel anders. Ich notiere mir jede Reihe als eigene Zeile und gerade den Anfang zeichne ich mir auch oft auf. Diese schwierigeren Stellen findest Du auch in meinen Anleitungen dann digitalisiert – aber das ist natürlich nicht umbedingt notwendig. Dann ist die fertige Anleitung natürlich textlastiger. Meistens versuche ich sowohl Text als auch Grafik einzufügen.
      Hat Dir das geholfen?
      Liebe Grüße
      Carmen

Trackbacks/Pingbacks

  1. Große Eule Häkelapplikation – eine kostenlose Anleitung | MyCrochetProjects - […] Du Dich an den kurzen Artikel Anfang September, wie man Häkelanleitungen erstellt? Auf den Bildern hattest Du eine kleine…
  2. Ein Blick zurück auf das Häkeljahr 2016 | MyCrochetProjects - […] Quadrate für Farbkombinationen- crochet squares to combine colors…

Kommentar absenden

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.