Navigation Menu+

Totenköpfe, Elefanten und Wale

Gepostet am Mittwoch, der 25. Juli 2012 um 11:00 in Gehäkeltes | Keine Kommentare

Totenkopfmotiv auf Topflappen - sculls and crossbones pothholder

Es ist mittlerweile schon Jahre her, dass ich diese drei Topflappen entworfen habe. Die Totenköpfe entstanden als Einzugsgeschenk für einen Freund, die Wale als Mitbringsel für eine Feier und auch die Wale wurden verschenkt.

Einige Worte zu den einzelnen Motiven:

Die Totenkopf Topflappen waren die Ersten, die auf diese Weise entworfen wurden. Ein einfaches Karopapier mit Kreuzen bildet die Grundlage. Die Stellen ohne Kreuze bedeuten in diesem Fall schwarzes Garn, die mit Kreuzen werden weiß gehäkelt. Wird ein Faden nicht gebraucht wird er eingehäkelt und so ist er immer dabei, um die Farbe wechseln zu können.

Die Wal Topflappen sind recht einfach zu häkeln. Nur die bei den Schwanzspitzen muss ab der Stelle, an der sie sich teilen, neu angesetzt werden. Damit das Motiv besser wirkt, sollte es am Ende umhäkelt werden.

Die Elefantenköpfe dagegen waren ziemlich kompliziert. Die Grundlage bildet das ganze Kopf-Motiv in grau, wobei mehrfach neu angesetzt werden muss (z.B. für die Ohren). Die rosa Innenohren werden ebenso wie der Rüssel extra gehäkelt und im Anschluss aufgenäht. Alle Teile sollen am Ende umhäkelt werden.

Kommentar absenden

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.