Navigation Menu+

Nest Ohrringe aus Fimo

Gepostet am Samstag, der 16. März 2013 um 11:00 in Nocrochet | Keine Kommentare

Fimo Nest Ohrring - polymer clay nest earring

Diese Ohrringe erfreuen sich bei Kindern großer Beliebtheit. Tatsächlich ist mir am Anfang die Ähnlichkeit zu einem Vogelnest gar nicht aufgefallen, doch Kinder fragen häufig „Hast du das Nest selber gemacht?“ oder „Hast du auch einen Vogel?“. Seitdem sind es auch für mich kleine Fimo Nester – und nein, einen passenden Vogel habe ich dazu nicht.

Zunächst werden die Farben gewählt oder Farbmischungen hergestellt. Ich nehme dazu gerne zwei Farben und knete sie, bis eine schöne Maserung entsteht. Nachdem die Farben weich geknetet sind, wird eine Farbe zu mehreren Kugeln und zwei langen Schnüren geformt. Nun wird die Hälfte der Kugeln vorsichtig aneinander gedrückt und das Band fest darum gelegt. Platziere abschließend ein Loch an eine passende Stelle mit einem Zahnstocher.

Alle Fimo Ohrringe lasse ich auf einer Glasplatte nach Anleitung des Herstellers im Backofen aushärten. Ist die Masse kalt, kann ein Ring sowie einen Ohrhaken angebracht werden.

Die deutsche Beschreibung sowie die step-by-step Collage findest du in dieser kostenfreien PDF-Datei: Nest Ohrringe aus Fimo deutsche Anleitung

Dieser Artikel ist der sechste Teil einer Serie über meinen Fimo-Ohrschmuck, den ich mittlerweile seit mehreren Jahren herstelle. Obwohl ich normalerweise kein großes Talent mit filigranem Formen habe, ging mir die Lust daran bisher nicht verloren.

Das Schöne an der Herstellung von Fimo Schmuck ist, dass man sich viel Zeit lassen kann. Ich lasse die Ohrringe häufig mehrere Tage liegen und ergänze sie Stück für Stück bis die Glasplatte gefüllt ist und sie in den Ofen können.

Kommentar absenden

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.